Sachsen-Anhalt deutschlandweit Vorreiter mit dem Programm „Cross Innovation“

Das Programm „Cross Innovation“ ist ein deutschlandweit einmaliges Förderinstrument des Landes Sachsen-Anhalt und der EU zur Netzwerkbildung von Firmen aus der Kreativwirtschaft mit kleinen und mittleren Unternehmen aus anderen Branchen. Ziel ist eine Innovationsentwicklung durch eine interdisziplinäre Verknüpfung von Produkten, Serviceleistungen und Trends zu ermöglichen. Die Förderung erfolgt mit einem Zuschuss  von bis zu 90 Prozent für zuwendungsfähige Sach- und Personalkosten mit einer Höchstfördersumme für 12 Monate von 65.000 EUR bis max. 195.000 EUR bei einer Laufzeit von 36 Monaten.

Die erste Förderrunde ist mit sechs Projektzuschlägen im Jahr 2016 gestartet, die zweite Runde befindet sich in der Entscheidungsphase.